Chemical Engineering (Bachelor of Science) in Kooperation mit dem Bildungswerk Nordostchemie e.V. in Berlin

Ihre Einsatzgebiete als Bachelor Chemical Engineering in den möglichen Fachrichtungen Chemie, Chemietechnik oder Pharmatechnik finden Sie im mittleren Management der chemisch-pharmazeutischen Industrie, zum Beispiel in der Produktion, Prozessoptimierung, Anwendungstechnik, Forschung und Entwicklung, Analytik und Qualitätssicherung, technischen Kundenbetreuung, im Behördenmanagement oder im Umwelt- und Sicherheitsmanagement. 

Bewerben Sie sich für diesen Studiengang bitte direkt beim bbz in Berlin.

Berufsbildungszentrum Chemie
Fachbereichsleiter Studiengänge
Prof. Dr. Thomas Steinbrecher
Telefon +49 30 670004-16
Mail steinbrecher(at)bbz-chemie.de
Web http://bbz-chemie.de/studium

Das Studium im Detail

  • duales oder berufsbegleitendes Studium in den Studienmodellen: Studium plus Ausbildung, Studium plus Beruf
  • Studienzeit: 7 Semester
  • Studienbeginn ein Mal pro Jahr
  • Zeitmodell: je 8 Unterrichtsstunden an Freitag nachmittag / abend und samstags
  • Dozenten aus der Praxis
  • vorlesungsfreie Zeit orientiert an den Schulferien in Berlin
  • Studienort: bbz Chemie, Berlin-Adlershof
  • Abschluss: Bachelor of Science
  • Naturwissenschaftliche Grundlagen (Mathematik; Physik)
  • Chemie (Grundlagen; anorganische, organische und physikalische Chemie, Biochemie, Analytik, Katalyse, Verfahrenstechnik (Grundlagen; mechanische, thermische Verfahrenstechnik, Reaktionstechnik)
  • Englisch
  • Wirtschaftswissenschaften (BWL, VWL, Personal, Organisation)
  • wählbare Vertiefungsfächer: Chemie, Chemietechnik oder Pharmatechnik
  • Laborpraktika in jedem Semester
  • Business-Plan für eine von Ihnen ausgedachte Geschäftsidee
  • starke Verknüpfung von Theorie und Praxis
  • Weitere Informationen des Bildungszentrums Berlin, speziell zu diesem Studiengang, finden Sie hier.
  • Allgemeine, fachgebundene oder Fachhochschulreife
  • organisatorische Fähigkeiten
  • Zuverlässigkeit, Sorgfalt und Verantwortungsbewusstsein
  • für besonders befähigte Berufstätige ohne Hochschulzugangsberechtigung ist die Feststellungsprüfung der Hochschule notwendig