Climate-KIC International Bootcamp 2018 in Vienna: „Get ready for business“

01.10.2018 Kategorie: Aktuelles Hochschule

Nach dem erfolgreichem „International Bootcamp“ auf dem Provadis Campus am 04.-05. Juli 2018 steht schon das nächste International Bootcamp an – diesmal in WIEN! Im Namen des Climate-KIC Netzwerks lädt das Zentrum für Industrie und Nachhaltigkeit (ZIN) der Provadis Hochschule zum zweiten Mal 60 europäische Start-ups aus 9 Ländern ein, deren vielfältigen Geschäftsmodelle zum Thema Nachhaltigkeit weiterzuentwickeln und sich international untereinander zu vernetzen. Das zweitägige Event gibt den jungen Cleantech Start-ups die Möglichkeit sich vor dem österreichischen Start-up Ökosystem zu präsentieren und zu vernetzten. Ganz nach dem Motto „Accelerating Climate Innovation Across Europe“ können die Teams auch am darauffolgenden 24-stündigen Climathon teilnehmen und gemeinsam mit motivierten Klimapionieren reale Probleme von Unternehmen in Wien anpacken. Weitere Informationen hierzu finden ihr unter: climathon.climate-kic.org/vienna

Informationen zum Programm finden Sie hier.

International Bootcamp – Teil eines mehrstufigen Förderprogramms

Das ZIN führt seit 2015 Start-up-Programme mit der Initiative Climate-KIC durch. Das Zentrum hat nahezu 200 Start-ups in Deutschland und neun anderen europäischen Ländern mit neuen und weiterentwickelten Konzepten erreicht und unter anderem 1.500 Coachings für Start-ups durchgeführt. So wurde ein umfangreiches Konzept entwickelt und erprobt, das sowohl in Hessen als auch in angepasster Form europaweit eingesetzt wird. Dazu gehören der Climate-KIC-Accelerator – ein mehrstufiges Förderkonzept für Cleantech-Start-ups -, Trainings und Coachings sowie die Bootcamp-Veranstaltung.

Climate-KIC unterstützt Cleantech-Start-ups von der Ideenfindung bis zur internationalen Markenentwicklung. So soll das Unternehmertum in diesem Bereich gestärkt und Entrepreneure und Gründer mit starken nationalen und internationalen Partnern vernetzt werden. Cleantech-Gründer können von den Sach- und Geldleistungen des Climate-KIC bis zu knapp 100.000 Euro pro Start-up profitieren. Spannend bleibt, welche Zukunftsprojekte durch die aktuelle Tagung in Frankfurt nachhaltig in Erscheinung treten werden.