Haben Sie Fragen? Wir sind für Sie da!

Provadis School of International Management and Technology AG
Industriepark Höchst, Gebäude B845
65926 Frankfurt am Main

Unsere Forschungsprojekte bringen Sie weiter

Unsere Welt braucht Menschen mit innovativen Ideen und neue Technologien, um unsere Zukunft lebenswert zu gestalten. Davon sind wir überzeugt. Deshalb stehen die Themen Nachhaltigkeit, Digitalisierung und Bildung im Zentrum unserer Forschung an der Provadis Hochschule.

Die Forschungsergebnisse fließen ein in die Studieninhalte der Provadis Hochschule. So profitieren auch Sie und Ihre Mitarbeiter/-innen vom Know-how, nachhaltige Geschäftsmodelle zu entwickeln, Start-ups und Industrie zu vernetzen, Chemieindustrie zukunftsfähig zu machen oder Chancen der Digitalisierung zu nutzen.

Aktuelle Publikationen und Projekte

Forschungsschwerpunkt Digitalisierung / Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz

Mit Künstlicher Intelligenz gesteuerte Systeme werden uns in Zukunft überall begegnen. Damit unsere Studierenden lernen können, sie nachhaltig einzusetzen, haben wir innerhalb unserer Forschung im Bereich Informatik und Wirtschaftsinformatik 2018 eine neue Kooperation ins Leben gerufen. Gemeinsam mit dem IT-Beratungsunternehmen CGI Deutschland Ltd. & Co. KG und dem Institut für digitale Assistenzsysteme e.V. (DAS) wollen wir die Erforschung Künstlicher Intelligenz sehr praxisnah vorantreiben. Dieses Wissen fließt unmittelbar ein in unsere Fachstudiengänge. So besteht für unsere Studierenden die Chance, sich in diesem innovativen und hochaktuellen Forschungsgebiet zu qualifizieren.

In Kooperation mit

Forschungsschwerpunkt Nachhaltigkeit

Zentrum für Industrie und Nachhaltigkeit

Zentrum für Industrie und Nachhaltigkeit (ZIN)

Wohin entwickelt sich die Industrie? Wie können wir unser Klima schützen? Welche alternativen Energien werden wir dafür nutzen?

In unserem Zentrum für Industrie und Nachhaltigkeit (ZIN) hat die Provadis Hochschule ihre interdisziplinären Forschungs- und Bildungsprojekte im Themenfeld Industrie und Nachhaltigkeit gebündelt. Experten, Professoren und Dozenten arbeiten aktiv an neuen Konzepten für die nachhaltige Industrie der Zukunft.

Wir unterstützen internationale Projekte, Cleantech-Start-ups und viele interdisziplinäre Bildungsprogramme, die sich mit diesen Zukunftsfragen beschäftigen und Lösungsansätze für die Umsetzung finden. Denn wir wollen dazu beitragen, dass die Ideen aus der Forschung direkt in Veränderungsprozessen umgesetzt werden.

Die Lösungen diskutieren wir dann in unseren Lehrveranstaltungen. Denn wir möchten, dass Sie und unsere Studierenden direkt von unseren von der EU geförderten Projekten und dem Know- how profitieren und direkt im beruflichen Umfeld nutzen können.

Forschungsschwerpunkt Bioökonomie

Innovationsraum Bioball

Innovationsraum BioBall

Wie recycle ich CO2? Wie kann ich Stoffkreisläufe für Produkte entwickeln? Das sind beispielsweise Fragen, die in unseren spannenden Forschungsprojekten m Bereich Bioökonomie eine Rolle spielen.

Mit dem neuartigen Förderkonzept Innovationsräume Bioökonomie beabsichtigt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), die Entwicklung bioökonomischer Innovationen als Treiber des Strukturwandels hin zu einer nachhaltigen, biobasierten Wirtschaft zu beschleunigen. Der Innovationsraum BioBall versteht sich als Treiber des Strukturwandels zu einer nachhaltigen, biobasierten Wirtschaft – und zwar unter den spezifischen Bedingungen einer dicht besiedelten und industrialisierten Metropolregion. Ziel ist es, die stoffliche Nutzung von Abfallstoffströmen zu fördern.

Gefördert vom

Infos
Infos
Mehr Info